Vovinam - Việt Võ Đạo

Die traditionelle vietnamesische Verteidigungskampfkunst

Die Kampfkunst aus Vietnam basiert auf dem Prinzip der Harmonie zwischen „hart und weich“. Neben der Selbstverteidigung dient sie auch der Erhaltung der Gesundheit und der persönlichen Entwicklung. Sie umfasst das Training des gesamten Körpers und nutzt die Kraft und Reaktion des Gegners.

Vovinam verfolgt die Entwicklungstheorie, ausgehend von Võ Thuật, der Kampfkunsttechnik als Mittel, zu Võ Đạo, der Kampfkunstphilosophie als Ziel:
- Võ Thuật Việt-Nam: Kampfkunsttechnik aus Vietnam (VOVINAM)
- Võ Đạo Việt-Nam: Kampfkunstphilosophie aus Vietnam (VIỆT VÕ ĐẠO)

Training von Körper und Geist

Beim Vovinam - Viêt Võ Đao werden nicht nur die körperlichen Fähigkeiten trainiert, sondern auch der Geist eines Schülers geprägt. Beim Training stehen nicht nur das Erlernen von Kampftechniken, sondern auch von Kampfgeist, Mut und Zähigkeit, Fairness, Bescheidenheit und Toleranz im Mittelpunkt. Vor allem aber die Trainingsmoral und die Art der Technikanwendung sollen den Charakter eines Schülers prägen. Mit dem Bewusstsein, dass das Wichtigste im Leben eines Menschen, andere Menschen sind, liegt das Ziel darin, nicht nur sich selbst, sondern auch anderen Menschen helfen zu können, in Frieden und Harmonie mit seiner Umwelt zu leben.

Die Kampfkunst

Mit der gegenseitigen Begrüßung, „die starke Hand auf dem gütigen Herzen“ und der Verbeugung vor jedem Kampf/Training wird dem Schüler sowohl das Hauptprinzip, als auch das Ziel des Vovinam - Việt Võ Đạo ständig ins Bewusstsein gerufen: die Kraft und Reaktion des Gegners ausnutzen, d.h. mit geringem eigenen Kraftaufwand eine maximale Wirkung erzielen.

Bei der Kampfkunst Vovinam erlernen die Schüler Hand- und Ellenbogentechniken, Fußkicks, Fußfeger, Würfe und Hebeltechniken. Trainiert werden Angriffs- und Abwehrtechniken, Befreiungstechniken, Fußtechniken, Formen, Freikampf und der traditionelle Ringkampf. Zur Selbstverteidigung werden Techniken zur Verteidigung gegen Würgen, Festhalten, Messer- sowie Schwertangriffe erlernt. Fortgeschrittene kombinieren diese Techniken vielfältig, um sich gegen bewaffnete Gegner zu verteidigen. In der Trainerstufe wird der Umgang mit traditionellen Waffen (z.B. Langstock, Messer, Schwert, Säbel, Hellebarde und Axt) geübt. Die Waffen dienen als Trainingsgeräte zur Erlangung einer optimalen Körperbeherrschung, die äußerste Konzentration erfordert.

Wer kann Vovinam lernen?

Vovinam kann in jedem Alter und ohne besondere körperliche Voraussetzungen erlernt werden. Das Ziel ist nicht der sportliche Wettbewerb, sondern der persönliche Erfolg im Überwinden der eigenen körperlichen Grenzen.


HOME  |   VOVINAM   |   VOVINAM BERLIN   |   FOTOGALERIE   |   TRAININGSTERMINE   |   KONTAKT   |  

© 2014 Vovinam - Việt Võ Đạo Berlin e.V.